News

Apple iOS 13.1.3 Update behebt jede Menge Systemfehler

Matthias ZellmerMatthias Zellmer - 17 Oct, 2019

Ziemlich unerwartet liefert Apple aktuell ein weiteres Update auf die Version 13.1.2 aus. Dieses schließt jedoch keine Sicherheitslücken, sondern einige Fehler, wie beispielsweise die Anruf-Signalisierung durch das Vibrieren oder Klingeln, welches bei einigen iPhone-Nutzern nicht funktionierte.

$PreviewBreak

Apple ist mit dem neuen iOS 13 recht fleißig, was entsprechende Updates anbelangt. Fünf Tage nach dem Release am 19. September kam iOS 13.1, Ende des Monats 13.1.2 und nun iOS 13.1.3. Manch einer könnte dem Konzern auch die zu frühe Veröffentlichung eines unfertigen Betriebssystems vorwerfen, doch am Ende zählt doch, dass der Konzern aus Cupertino sich zeitnah um die Probleme kümmert. Uns davon werden mit dem aktuellen OTA-Update einige gefixt.

iOS 13.1.3 behebt hauptsächlich Systemprobleme

Während im vergangenen Update (iOS 13.1.2) noch die Probleme beim Verbinden mit CarPlay via Bluetooth, das iCloud-Backup, Kamera und der Display-Kalibrierung behoben wurden, geht es nun unter anderem mit weiteren Fehlern der Bluetooth-Verbindung weiter. Diesmal jedoch mit der Apple Watch und BT-Kopfhörern.

Ebenfalls gefixt wurden die Probleme der Anruf-Signalisierung. Einige Nutzer berichteten, dass eingehende Anrufe nicht klingelten oder vibrierten, obwohl das Apple iPhone so eingestellt war. Ärgerlich war auch der Fakt, dass Termin-Einladungen nicht mit der Mail-Anwendung geöffnet werden konnten. Apple nennt in seinem Changelog erneut das Synchronisationsproblem mit der iCloud behoben zu haben. Sprachnachrichten waren nach der kompletten Wiederherstellung nicht nutzbar. Auch der Fehler bei Apple Health in Sachen Sommer- und Winterzeit wurde nun gefixt.

Das Update ist knapp 146 MB groß und sollte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Quelle: Apple iPhone 11 Pro Max

 

Apple iOS 13 iOS 13.1.3 OTA Update

Kategorien