News

Apple Watch: So sehen die 6 neuen Zifferblätter von watchOS 6 aus

Matthias ZellmerMatthias Zellmer - 11 Aug, 2019

Anfang Juni 2019 hatte Apple seine jährliche Entwickler-Konferenz WWDC 2019 abgehalten. Neben tvOS 13, iOS 13 und dem komplett neuen Betriebssystem für Tablets – iPadOS, gab es mit watchOS 6 auch Neuigkeiten zu dem Betriebssystem der Apple-Uhren. Da es hier keine Beta-Version für neugierige Tester vorab gibt, wollen wir euch schon einmal vor dem Herbst-Release die neuen Zifferblätter vorstellen.

$PreviewBreak

Sechs neue Watchfaces mit watchOS 6

Ab September 2019 verteilt das Unternehmen aus Cupertino traditionell ein Update für die hauseigenen Smartwatches. Vorgestellt wurde Apple OS 6 aber schon auf der WWDC 2019, Anfang Juni. Neben neuen Armbändern für die Apple Watch, die natürlich ab sofort verfügbar sind, zeichnet sich das Update durch neue Anwendungen wie einen Rechner, Hörbücher und Sprachmemos aus. Etwas beängstigend ist jedoch die Ankündigung, dass die Apple Watch nach dem Update Frauen bei ihrer Menstruation begleitet.

Watchfaces von Drittanbieter werden nach wie vor nicht unterstützt. Apple liefert aber insgesamt 6 neue Watchfaces/Zifferblätter, welche wir uns nun einmal etwas genauer anschauen wollen.

California

Bei California handelt es sich um ein Retro-Zifferblatt, das oberhalb mit römischen und unterhalb mit arabischen Zahlen versehen ist. Apple bietet unterschiedliche Farben für den Hintergrund zur Auswahl. Auch „Komplikationen“ sind bis zu fünf Stück vorgesehen. Hierbei handelt es sich praktisch um Verlinkungen zu den auf der Apple Watch installierten Anwendungen. Mit watchOS 6 kommen auch hier neue dazu. Unter anderem die Anzeige der aktuellen Dezibelwerte, die Signal­stärke des Mobilfunk­netzes oder die Regen­wahrschein­lichkeit.

Gradient

Wer knallige Farben liebt, wird voll auf den wahlweise roten oder orangenen Style von Gradient stehen. Der Name ergibt sich aus den dreigeteilten Farbverläufen. Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit für „Komplikationen“. Jedoch nur im runden Design und auch nur insgesamt Vier.

Numerals Duo

Große übersichtliche Zahlen sind Trumpf. Bei der zweifarbigen Schriftart handelt es sich um einen sehr modernen Font. Leider ohne die Möglichkeit von „Komplikationen“.

Numerals Mono

Das es noch größer geht zeigt der zweite Style aus derselben Familie. Hier gibt es jetzt nur noch eine Zahl. Damit der Nutzer aber nicht komplett die Übersicht verliert, werden noch die klassischen analogen Zeiger dargestellt. Ebenfalls keine „Komplikationen“ und auch nur eine Farbe. Mono eben.

Modular Compact

Das Ziffernblatt wird dem Apple Watch Nutzer vermutlich bekannt vorkommen. So ganz neu ist es in der Tat auch nicht. Apple hat es nun praktisch gepimpt. Es gibt nun eine kompakte Version, die es euch ermöglicht drei „Komplikationen“ einzurichten. Weiterhin gibt es nun die Kombination einer analogen und digitalen Anzeige gleichzeitig.

Solar Dial

Hierbei handelt es sich mehr oder weniger um einen Kompass, der euch zusätzlich den Sonnenverlauf anzeigt. Wenn auch deutlich kleiner, gibt es hier noch eine Uhrzeit. Wahlweise analog oder digital. „Komplikationen“ sind maximal vier zugelassen.

Kleiner Gimmick

Mit watchOS 6 wird die Apple Watch auch die Zeit ansagen können. Dazu müsst ihr lediglich zwei Finger auf das Zifferblatt legen. Aktuell sind die Apple Watches komplett aus dem handingo-Sortiment vergriffen. Doch unsere Einkäufer sind bereits auf der Suche, um euch schnellst möglich wieder bedienen zu können.

[Quelle: Caschys Blog]

 

Apple Apple Watch Watchfaces watchOS 6 Zifferblätter

Kategorien