News

Borderlands 3 dank Google Stadia auf Android TV und Chromecast

Matthias ZellmerMatthias Zellmer - 17 Sep, 2019

Seit vergangenen Freitag den 13. September ist der Ego-Shooter Borderlands 3 von 2K Games im Handel. Wer das Spiel schon zu Gesicht bekommen hat, erkennt schnell die offensive Verfügbarkeit auf Google Stadia. Doch der Cloud-Gaming-Service wird erst ab November verfügbar sein. Und das, wie wir jetzt erfahren, auch auf Android TV. Dem Betriebssystem für smarte TVs.

$PreviewBreak

Obwohl die virtuelle Gaming-Konsole Google Stadia noch gar nicht verfügbar ist, betreibt der Konzern aus Mountain View ein sehr aufwendiges und kostenintensives Marketing. Der erst am vergangenen Freitag vergangene Woche veröffentlichte Egoshooter Borderlands 3, hat auf der eigenen Homepage eine gesamte Seite der cloud-basierte Gaming-Plattform von Google gewidmet. Und obwohl Borderlands 3 bereits für die PlayStation und Xbox gezockt werden kann, müssen wir auf Google Stadia noch bis November warten.

Google Stadia ist die virtuelle Game-Konsole

Der Vorteil von Google Stadia ist, dass die Anschaffung einer teuren Gaming-Konsole komplett wegfällt. Lediglich ein Game-Controller wird benötigt, der aber nicht zwingend der von Google für 69 Euro sein muss. Dann wäre weiterhin eine schnelle Internetverbindung von Vorteil. Je schneller um so höher wird die Auflösung sein. Google gibt aktuell bis zu 60 fps (frames per second), HDR-Support, 5.1 Dolby-Surround-Sound und eine 4K-Auflösung an.

Dann kann auf einem Pixel 3 oder Pixel 4-Smartphone (weitere folgen), Laptop, Desktop-PC oder am Fernseher mit einem Chromecast ein recht großes Angebot an Spielen gezockt werden. Alle Spielstände sind System übergreifend gespeichert und können nahtlos auf der Plattform eurer Wahl fortgesetzt werden. Darunter echte Highlights wie eben bereits genanntes Borderlands 3 oder Doom Eternal, Grid, Final Fantasy XV, Assassin's Creed Odyssey und sogar das für April 2020 angekündigte Cyberpunk 2077 mit Keanu Reeves (Matrix) sind mit von der Partie.

Wie nun die XDA-Developers anhand einer vorliegenden Google Roadmap herausgefunden haben, arbeitet das Unternehmen bereits emsig daran, Google Stadia in alle smarten Fernseher mit dem Android-TV-Betriebssystem zu integrieren. Allerdings ist hier von Android 11 und dem Jahr 2020 die Rede. Weiterhin ist von einem Device mit dem Namen „Hero“ die Rede, welches eine Anbindung an Google Lens – dem auf Augmented Reality basierenden Bild-Erkennungs-Tool – basieren soll. Da bereits für 2021 ein Nachfolger angekündigt ist, scheint es sich dabei um Hardware zu handeln.

Google-Event am 15. Oktober 2019

Unter Umständen gibt uns das Unternehmen bereits zum „Made by Google 2019“-Event am 15. Oktober in New York bekannt. Zwar ist dieser Termin der Präsentation der Google Pixel 4 Smartphones vorgesehen. Doch dabei wird es vermutlich nicht bleiben. Denn das Motto für den Event lautet „Come see a few new things Made by Google“.

 

Quelle: XDA-Developer

 

Android TV Borderlands 3 Cyberpunk2077 Google Stadia

Kategorien