News

Samsung Galaxy Fold: Ein weiterer Anlauf zur Markteinführung

Matthias ZellmerMatthias Zellmer - 5 Sep, 2019

Das Samsung Galaxy Fold, als erstes faltbares Smartphone des südkoreanischen Herstellers, stand bis dato unter keinem guten Stern. Probleme mit dem faltbaren Infinity Flex-Display zwangen den Hersteller mehrmals den Verkaufsstart zu verschieben. Nun ist mit dem 18. September ein weiterer Termin für Deutschland anvisiert.

$PreviewBreak

Samsung informiert aktuell via Presse-Mitteilung, dass man einen weiteren Versuch zum Verkauf des Samsung Galaxy Fold anstrebt. Diesmal mit der Zusatzbezeichnung „5G“. Der neue LTE-Mobilfunkstandard ist also direkt ab Werk an Bord. Gut, für 2.100 Euro kann man das unter Umständen auch verlangen. Denn so hoch ist die unverbindliche Preisempfehlung des Samsung Galaxy Fold 5G, das ab dem 18. September in geringen Stückzahlen über exklusive Partner vertrieben wird. Mit dabei sind ein Aramid Fiber Cover und die kabellosen True Wireless-Kopfhörer Galaxy Buds im Wert von 149 Euro.

Samsung Galaxy Fold 5G – die Zukunft entfaltet sich

„Das Galaxy Fold ist ein Gerät, das die Grenzen des traditionellen Smartphone-Designs überwindet; es ist Innovation in Aktion. Jetzt freuen wir uns, das Premium-Smartphone auf den Markt zu bringen und es den Verbrauchern zu ermöglichen, die bahnbrechende Technologie selbst zu erleben. Unsere Kunden verlangen nach immer größeren Bildschirmen. Dank des revolutionären Formfaktors bietet das Galaxy Fold 5G ein sehr großes Display, ohne aber die Portabilität zu beeinträchtigen“, so DJ Koh, President und CEO der IT & Mobile Communications Division bei Samsung.

Das Samsung Galaxy Fold besitzt zwei Displays. Zusammengeklappt ein 4,6 Zoll großes faltbares Display mit einer Auflösung von 1.680 x 840 Pixel. Aufgeklappt ein 7,3 Zoll großes „Dynamic AMOLED Infinity Flex-Display“ mit einer Auflösung von 2.152 x 1.536 Pixel. Drei Anwendungen lassen sich auf dem Tablet-großen Display gleichzeitig bedienen. Samsung nennt die neu entwickelte Bedienoberfläche „Multi-Active Window“ und betont die enge Zusammenarbeit mit Google und anderen App-Herstellern.

Technische Daten des Samsung Galaxy Fold 5G

Betriebssystem

Android 9.0, One UI 1.5

Konnektivität

5G, Gigabit LTE , HSPA+, HSUPA, UMTS, EDGE, GPRS,
WLAN 802.11 a/b/g (2,4 GHz), WiFi 4, 5, 6 (2,4 GHz +5 GHz), HE80, MIMO, 1024 QAM
Bluetooth v 5.0, ANT+, USB Type-C, NFC, GPS, Galileo, GLONASS, BeiDou

Display

Hauptdisplay: 18,51 cm / 7,3 Zoll (volles Rechteck) 18,11 cm / 7,1Zoll (innerhalb Abrundungen) Infinity Flex-Display (Dynamic AMOLED) 2.152 x 1.536 Pixel
Frontdisplay: 11,62 cm / 4,6 Zoll (volles Rechteck) 11,34 cm / 4,5 Zoll (innerhalb Abrundungen) Super AMOLED-Display 1.680 x 720 Pixel

Prozessor

Snapdragon 855, 64-Bit Octa-Core-Prozessor (1x 2,8 GHz + 3x 2,4 GHz + 4x 1,7 GHz)

Arbeitsspeicher

12 GB RAM

Größe

im geschlossenem Zustand: 160,9 x 62,8 x 17,1 mm
im geöffnetem Zustand: 160,9 x 117,9 x 6,9 mm

Gewicht

ca. 276 g

Akku

4.235 mAh, Doppel-Akku

SIM-Karte

Nano-SIM-Karte

Kamera & Frontkamera

Frontkamera: 10 Megapixel (Weitwinkel), F2.2

Frontkamera (Innen):
10 Megapixel (Weitwinkel), F2.2
8 Megapixel (für Bokeh-Effekt), F1.9

Rückkamera:
16 Megapixel (Ultraweitwinkel), F2.2
12 Megapixel (Weitwinkel), F1.5/F2.4, AF, OIS
12 Megapixel (Tele), F2.4, AF, OIS

Entsperrung

Entsperrmethoden: Streichen, Muster, PIN, Passwort
Biometrische Entsperrmethoden: Fingerabdruckscanner, Gesichtserkennung

Speicherkapazität

512 GB (ca. 460,3 GB frei verfügbar)

Das Samsung Galaxy Fold 5G soll in den Farben „Cosmos Black“ und „Space Silver“ erscheinen. Noch ist es nicht im Samsung Online-Shop gelistet, sollte aber in den nächsten Tagen passieren. Lediglich eine Vorab-Registrierung ist möglich.

[Quelle: Samsung]

 

faltbares Display Foldable Marktstart Samsung Galaxy Fold

Kategorien