News

Sehen wir in Kürze ein Samsung Galaxy Fold Lite oder Z Flip E?

Matthias ZellmerMatthias Zellmer - 12 May, 2020

Egal welcher Hersteller – Foldable sind im Augenblick eher etwas für den großen Geldbeutel. Doch damit könnte nun Schluss sein, wollen wir den aktuellen Gerüchten zu einem Samsung Galaxy Fold Lite oder Galaxy Z Flip E Glauben schenken.

$PreviewBreak

Die neuesten Gerüchte zu einem Samsung Galaxy Foldable Lite erinnern ein wenig an die Aktion von Motorola, die praktisch ihr RAZR-Foldable in den USA zum halben Preis verhökern. Denn auch Samsung scheint gleich drei neue Foldable zu planen von dem mindestens ein Modell ein „Billigheimer“ im Vergleich zu aktuellen Preisen zwischen 2.500 und 1.500 Euro. Mögliche Namen wären Samsung Galaxy Fold Lite oder Galaxy Z Flip E.

Foldable sind „noch“ teuer

Faltbare und flexible Displays sind eine tolle Innovation die uns viele Türen zu neuen Möglichkeiten bieten. Leider ist es wie mit den meisten Neuheiten – sie sind erstmal verhältnismäßig teuer. Das Samsung Galaxy Fold kostet nach wie vor 2.100 Euro. Das Galaxy Z Flip gibt es bereits für 1.480 Euro etwas günstiger. Bei Huawei latzt man aktuell 2.500 Euro für das Mate Xs. Geht es nun nach den Informationen von Max Weinbach, dann sollen drei neue Foldable bei Samsung in Kürze geplant sein. Eines davon wird vermutlich um die 1.100 US-Dollar – also umgerechnet knapp 1.000 Euro kosten. Zugegeben auch kein Schnapper, aber es geht in die richtige Richtung.

Sparpotential für ein Samsung Galaxy Fold Lite

Um jedoch einen derart „günstigen“ Preis bieten zu können, müssen an anderer Stelle Abstriche gemacht werden, so heißt es. Dafür greift der südkoreanische Hersteller wieder zum günstigeren Kunststoff-Display anstelle dem “ Ultra dünnen“ faltbaren Glas des Galaxy Z Flip. Weiterhin wird ein Kunststoff-Gehäuse erwartet. Vermutet werden auch Einsparungen bei dem zweiten Display auf der Außenseite. Vermutlich entfällt es komplett. Auch bei den im Galaxy Fold verbauten sechs Kameras gibt es Potential für Einsparungen. Deutlich weniger wäre eine preiswertere Alternative.

Weinbach benennt bereits mit „Winner2“ und „Champ“ zwei vorhandene Codenamen. Als finale Modellbezeichnungen stehen Samsung Galaxy Fold Lite oder Fold e im Raum. Aber auch Samsung Galaxy Z Flip E wäre denkbar. Einer der drei genannten Smartphones wird zumindest mit Sicherheit ein Samsung Galaxy Fold 2 sein, dass uns in der Vergangenheit schon des Öfteren über den Weg gelaufen ist.

Ihm wird eine Punch-Hole-, Notch- und Penta-Kamera nachgesagt. Weiterhin soll das Premium-Foldable mit einem Samsung-S-Pen zu bedienen sein, der sich traditionell im Smartphone-Gehäuse befindet. Wir sind gespannt.

Quelle: Max Weinbach

Galaxy Fold Lite Samsung Z Flip E

Kategorien